Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Posted on 27. April 2014 · Posted in Fragen und Antworten

Patientin: Mich plagen seit langem immer wieder starke Blähungen auch wenn ich ganz normale Mahlzeiten zu mir nehme. Ist dieser Zustand in Ordnung?

Dr. Elisabeth Mikl: Blähungen können sehr viele Ursachen haben sehr oft aber ist die Ursache ein Nahrungsmittelunverträglichkeit. Sie zeigt sich häufig durch chronische Blähungen Zustände die auch sehr schmerzhaft sein können wenn die Darmschleimhaut reagiert mit einer leichten Entzündung die vom Patienten nicht bemerkt wird.

Es treten keine Symptome wie Fieber auf durch die Entzündung ist die Darmschleimhaut nicht imstande genügend Mineralien und Spurenelemente aus der Nahrung aufzunehmen, der Körper befindet sich dadurch jedoch in einer starken Unterversorgung, was wie allgemeine Symptome wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit von PatientInnen bemerkt wird.

Besonders wichtig sind die Mineralstoffe für die Bildung der Schilddrüsenhormone auf welche Nahrungsmittel der Körper ablehnend reagiert, kann durch eine genaue (Blut)Untersuchung mit hoher Wahrscheinlichkeit festgestellt werden.

Patientin: Mein Sohn ist 10 Jahre und will kein Obst essen, er verweigert ständig und ich weiß nicht was ich machen soll – schließlich sind Vitamine doch gerade für Kinder wichtig!

Dr. Elisabeth Mikl: Sehr wahrscheinlich handelt es sich um eine Fructose-Intoleranz, das heißt ihr Sohn verträgt keinen Fruchtzucker. Diese Intoleranz kann erworben sein oder angeboren sehr oft wird die Fructose-Intoleranz dann auch bei einem Elternteil festgestellt.Gewissheit bringt eine Untersuchung in einem Speziallabor. Der/die PatientIn bekommt eine mit Fruchtzucker angereicherte Flüssigkeit und durch einen Atemtest wird die Fructose-Intoleranz bestimmt.

Patientin: Es ist mir schon öfter passiert dass ich nach dem Genuss von Wein oder aber auch Dosennahrung von starke Übelkeit und Schwindel befallen wurde meine Blutwerte sind generell in Ordnung auch die Nahrungsmittel waren es.

Dr. Elisabeth Mikl: Wie sie die Symptome beschreiben kann es sich um eine Histaminunverträglichkeit handeln. Wobei in diesem Fall die Symptome noch drastischer sein können wie zum Beispiel Kreislaufkollaps oder heftige Bauchschmerzen bis hin zu Vergichtungs-Gefühlen. Histamine entstehen bei der Lagerung von Lebensmitteln. Sie sind daher stark enthalten in Wein Dosennahrung und Käse. Um diese Art der Unverträglichkeit bestimmen zu können muss der/die PatientIn eine Blutprobe in einem Labor machen lassen wodurch die Histaminintoleranz festgestellt werden kann. Generell ist bei jeder Art von Nahrungsmittelunverträglichkeit eine speziell ausgebildeter Arzt zu konsultieren.